::Non-Disclosure Agreement


Verschwiegenheit wird garantiert
Es versteht sich von selbst, dass sämtliche Informationen über laufende Projekte sowie Informationen über Agenturen, deren Kunden und Produkte von mir vertraulich behandelt werden: sie bleiben unter Verschluss. Das gilt natürlich auch für sämtliche bereits abgeschlossenen Projekte und ist nicht zeitlich begrenzt. Sie können sich also auf mich verlassen.
Ich unterschreibe aber gerne auch auf Wunsch Geheimhaltungsverträge - erbitte mir dann darin allerdings eine Klausel, die es mir rechtlich gestattet, die Arbeiten nach Ablauf einer angemessenen Frist zum Zwecke der Eigenwerbung zu verwenden. Den Grund hierfür erläutere ich sofort.

Rückhaltefristen und Eigenwerbung
Alle von mir erbrachten Gestaltungsarbeiten sind im buchstäblichen Sinne meine Arbeitszeugnisse. Es sind direkte Referenzen, die im Rahmen der Neukundengewinnung für mich, den Einzelkämpfer, beruflich unersetzlich und überlebensnotwendig sind. Denn, wie auch im Berufssport, gilt auch -und gerade- für Gestaltungsarbeiten die Maxime: what you see is what you get. Daher behalte ich es mir vor, nach Ablauf einer Frist von drei bis zwölf Monaten ab Rechnungsstellung, geeignete Bild- und Filmmaterial -in Teilen oder ganz- als Probe sowohl in mein digitales als auch in mein gedrucktes Portfolio einzubringen.

New Business/Pitch
Verschwiegenheit liegt hier in der Natur der Sache. Alle Arbeiten bleiben für mindestens drei Monate nach Projektende unter Verschluss. Auf ausdrücklichen Wunsch hin auch für sechs oder zwölf Monate. Zudem entferne ich in den Abbildungen gerne auch jeglichen Bezug auf Agentur, Kunde und Marke und mache diese Teile unkenntlich.


Posted by KAYMAK | on